Mobile Atemluftkombination MAK

Portables Leichtgewicht mit dreistufiger Atemluftaufbereitung

Die beiden zentralen Herausforderungen an mobile Atemluftsysteme hat die KSI Filtertechnik beim KSI ECOCLEAN® MAK gemeistert. Die Atemluft wird nicht nur in erforderlicher Reinheit bereitsgestellt, sondern dies geschieht genau dort, wo der Anwender es gerade benötigt. Auch schwer zugängliche Arbeitsumgebungen mit widrigen Bedingungen werden erschlossen, und der Anwender wird sicher mit Atemluft versorgt. Reinigung von Tankanlagen, Lackierarbeiten, Bau-stellen, … – kein Problem mit dem KSI ECOCLEAN® MAK.

Mit den Abmessungen von 40 cm × 64,8 mm × 18,6 mm ist der MAK 63 nur etwas größer als ein Stück Flugreise-Gepäck zur Mitnahme an Bord, und mit seinem Gewicht von 15 kg trotz seiner stabilen Konstruktion portabel.

Genauso wichtig wie das kompakte Äußere sind die im Inneren verbauten, hochwertigen Komponenten: Kern des Systems ist die dreistufige Aufbereitungseinheit, bestehend aus einem MFO-, einem SMA- und einem CA-Filter. So werden der Reihe nach Wasserbestandteile und Partikel von 1 Mikron, 0,01 Mikron und im CA-Filterelement auch Ölaerosole bis zu einem Restölgehalt von < 0,003 mg/m³ abgeschieden. Weitere Vorteile: Durch die clevere Anordnung der APF-Filterelemente in der Filterglocke des Gehäuses ist der Wechsel schnell sowie kostengünstig mit KSI-gefertigten, vergleichsweise günstigen Elementen erledigt.